Newer posts are loading.
You are at the newest post.
Click here to check if anything new just came in.
21:18

Darum PHP!

Was Pascal kann schreiben, kann Dennis doch besser. Und das viel besser. Denn PHP ist besser. Auf jeden Fall besser als die Schlange Python. Na gut in einigen Sachen besser als Python. Deshalb mein „Darum PHP!“.

Diese pompöse Einleitung zeigt wie überzeugt ich von PHP bin. Denn meine Sprache mit dem Elefanten ist einfach gehalten, hat alles eingebaut (Man braucht für ein md5 keine import md5 sonstwas zu machen1) und läuft fast überall, außer auf einem 4-Takt Benziner, aber selbst das kommt noch. Der Hauptgrund für PHP ist doch, dass es innerhalb von Minuten läuft. Eine einfache index.php reicht und man hat ein Hallo Welt im Browser:


<?php
echo "Hallo Welt!"; // Ausgabe: Hallo Welt!
?>

Im Vergleich zu Python muss man erst Module laden, Apache einrichten, dann braucht es noch eine Einstellung für wsgi usw. Bei PHP ist dies alles nicht notwendig. Zwar ist Python sauberer in Sachen OOP, aber PHP hat dort etwas Einfaches geschaffen. OOP in PHP ist simple und schlicht. Und nicht jede neue Webtechnik von Java oder Ruby muss sofort übernommen werden. Sachen müssen reifen, so wie Namespaces. Sie sind jetzt nötig, deshalb kommen sie auch. In Version 5.3.

PHP ist für das Web ausgelegt und dort auch super. Wozu eine Eierlegende Wollmilchsau, wenn eine Sprache in einem Bereich top ist und nicht in 300 nur etwas top. PHP ist Web 2.0. Wieso haben sich Konzerne dafür entschieden? Zum Beispiel IBM, Yahoo, Flickr, (das neue) del.icio.us oder Last.fm. Nur um einige zu nennen.

Auch bei PHP gibt es Techniken wie MVC. Dies sind auch gut so. Hier dreht PHP keine eigene Wurst, wie Django zum Beispiel. Aber eins muss man Python lassen, das Logo ist toll, aber Old-School-PHP aus den 90er hat doch auch etwas.

P.S.: Wieso ich nur auf Python hacke? Naja, Ruby ist schon tot und Java zu mächtig. Da blieb nur die Schlange.

1 Bekommt PHP zwar auch in Version 5.3, aber man muss nichts Grundlegendes wie md5 oder sha1 importieren.

Don't be the product, buy the product!

Schweinderl